Essstörungen

Essen gehört zum Leben dazu!
Gutes Essen ist Genuß!
Gemeinsames Essen fördert die Gemeinschaft!
Aber für manche wird das alles zur Qual!

Essstörungen - Ist mein Essverhalten noch normal oder habe ich schon eine Essstörung?

Und wie kann ich das erkennen?  Dabei können dir vielleicht folgende Fragen helfen:

  • Beginnt dein Tag mit dem Blick auf die Waage?
  • Zählst du permanent die Kalorien?
  • Hast du das Gefühl, noch mehr abnehmen zu müssen?
  • Weißt du eigentlich genau, wieviel du essen solltest?
  • Hast du Spaß beim Essen oder eher ein schlechtes Gewissen?

Den ganz normalen Wunsch, gut auszusehen und den Beginn einer Essstörung voneinander zu unterscheiden, ist nicht ganz leicht. 

Das größte Problem dabei ist das "nicht wahrhaben" wollen. Viele ahnen bereits, dass etwas nicht stimmt, schieben es aber weit von sich:
Sie sind doch nicht verrückt? Sie können sich doch schließlich kontrollieren, sie wissen doch, was sie wollen! Sie sind doch schließlich nur diszipliniert, kontrolliert (beim Hungern) oder im Gegensatz dazu Genußmenschen (beim zu viel Essen).

Wenn du dennoch manchmal unsicher bist

  • wenn du so ein komisches Gefühl hast, ob alles in Ordnung ist
  • wenn andere dich vielleicht schon mal darauf angesprochen haben
  • wenn du an nichts anderes mehr denken kannst, als ans Essen,

    dann kannst du dich selbst einmal kritisch hinterfragen. Dazu hast du jederzeit die Möglichkeit, 
    in der  AWO- Beratungsstelle nachzufragen - sowohl persönlich, als auch anonym per Email- Beratung.

Bei meiner Durchsicht im Netz habe ich gerade zu diesem Thema viele Seiten gefunden, aber nicht alle sind gut - im Gegenteil, einige sind sogar richtig gefährlich. Die hier genannten Seiten kannst du ohne Bedenken anklicken und dir gute Informationen holen.